• Neubergschule.de

    Neubergschule.de

  • Neubergschule.de

    Neubergschule.de

  • Neubergschule.de

    Neubergschule.de

Grundschule in Dossenheim mit Schwerpunkt Musik und Sport

Schulleben


Unser Planet braucht Hilfe – Schützt das Klima

Geschrieben am Mo., 18.02.2019

In den letzten beiden Wochen, bekamen wir (die vierten Klassen der Neubergschule) Besuch von Frau Schwarze.  Sie ist von der KliBa und führte mit uns ein Projekt durch. Dieses Projekt hatte das Ziel, uns den Zusammenhang zwischen dem Klimaschutz und dem Energieverbrauch am Beispiel von Strom näher zu bringen. Sie hat uns außerdem gezeigt, wie wir das Klima schützen können.

KliBA 1.jpg

Autos, Flugzeuge, Motorräder und viele andere Verkehrsmittel stoßen CO2 aus. Besonders schlimm sind Kohlekraftwerke für die Umwelt. Aber auch wenn Kühe pupsen entsteht CO2. Unsere Erde hat eine Atmosphäre – die Erdatmosphäre. Diese hilft, dass die Wärme ein wenig länger auf unserer Erde bleibt und hier ein gutes Leben möglich ist. Wenn wir diese Atmosphäre nicht hätten, wäre es auf der Erde richtig kalt. Durch das CO2 wird diese Schicht dichter. Sie lässt dann noch Sonnenstrahlen auf die Erde gelangen, aber sie lässt die Wärme nicht mehr so gut aus der Atmosphäre entweichen. Somit wird es auf unserer Erde immer heißer. In den letzten Jahren ist die Durchschnittstemperatur der Erde um 1 Grad Celsius gestiegen. Man kann also sagen, dass die Erde Fieber hat. Somit können wir in vielen Jahren nicht mehr auf der Erde leben, weil es dann zu heiß wird.

KliBA 3.jpg

Um das Klima zu schützen und der Erde zu helfen, kann man darauf achten, keinen überflüssigen Strom zu verbrauchen. Wenn alle Geräte immer ausgeschaltet werden würden, wenn sie nicht gebraucht werden, könnte man zwei ganze Kraftwerke einsparen. Außerdem können die erneuerbaren Energieen dazu beitragen, das Klima zu schützen. Windkraftwerke, Solaranlagen und Wasserkraftwerke stoßen nämlich kein CO2 aus und sind somit gut für unsere Umwelt.

Wir würden unserem Planeten sehr helfen, wenn wir unnötige Stromverschwendung reduzieren würden.

Hannah, Layra und Julian (Klasse 4c)