• Neubergschule.de

    Neubergschule.de

  • Neubergschule.de

    Neubergschule.de

  • Neubergschule.de

    Neubergschule.de

Grundschule in Dossenheim mit Schwerpunkt Musik und Sport

Schulleben


KliBA-Projekt in der Neubergschule

Geschrieben am Di., 29.01.2019

Am Montag, den 21.01.2019, war Frau Henkel von der KliBA-Heidelberg in der Neubergschule zu Besuch. Sie verbrachte hier den Vormittag mit allen 3. Klassen, die jeweils für zwei Stunden viel Spannendes zum Thema „Treibhauseffekt“ erfuhren.

Wir lernten, dass die Erde eine Atmosphäre hat, ohne die das Leben auf unserem blauen Planeten nicht möglich wäre. Jedoch sammelt sich genau hier zu viel CO2 an, was dazu führt, dass sich die Erdatmosphäre langsam aufheizt. „Die Erde hat Fieber“, nannte Frau Henkel dieses Phänomen. Mit Tischlampen, Thermometern und einer Plastikkuppel konnten wir selbst ausprobieren, wie sich unter der Kuppel die Luft stärker erwärmte als draußen.

20190121_085538 (2).jpg

 

Anschließend führten wir noch ein Experiment durch, bei dem sich in einer Flasche mit Essig und Backpulver CO2 bildete, so dass ein Luftballon, der auf dem Flaschenhals steckte, aufgebläht wurde. Das war spannend!

Frau Henkel hatte ein kleines Modell der Erde dabei. Das erste Modell stellte sie nur so auf den Tisch. Das sollte bedeuten, dass eine Erde ohne Atmosphäre für uns kein Ort zum Leben wäre. Dann gab sie die Erde in eine Plastikkugel, die die Atmosphäre darstellte. So wäre es genau richtig für uns. Zum Schluss packte sie das Modell zusätzlich in eine dünne Plastiktüte, was unseren momentanen Zustand darstellen sollte. Man konnte sich gut vorstellen, dass es der Erde so zu heiß wird.

20190121_091241.jpg

 

Zum Schluss überlegten wir, welche Auswirkungen der Treibhauseffekt auf unser Leben haben kann und wie wir dazu beitragen können, weniger  CO2 zu produzieren. Dabei stellten wir fest, dass wir schon einiges in unseren Familien tun. Dennoch bleiben noch viele Möglichkeiten, unsere Erde und damit uns selbst zu schützen.

Klasse 3b