• Neubergschule.de

    Neubergschule.de

  • Neubergschule.de

    Neubergschule.de

  • Neubergschule.de

    Neubergschule.de

Grundschule in Dossenheim mit Schwerpunkt Musik und Sport

Schulleben



Neubergschule

Wilhelmstraße 48
69221 Dossenheim
Telefon 06221-1 850 850
Fax 06221-86 16 33
sekretariat@neubergschule.de


Fredericktag an der Neubergschule

Geschrieben am Fr., 26.10.2018

Anlässlich des jährlich bundesweit stattfindenden Vorlesetages, bekannt als Fredericktag, hatte die Neubergschule den Kinderbuchautor Armin Pongs zu einer Lesung in die Neubergschule eingeladen.
 
DSCN9507.jpg
 
Nacheinander las Herr Pongs den einzelnen Klassenstufen aus seinem Buch „Krokofil “ vor. Krokofil ist ein freundliches Krokodil und ein Traumländer. Traumländer glauben immer ihren Träumen und tun alles dafür, dass sie in Erfüllung gehen. Passend zur Farbe des Krokodils hatten sich viele Kinder auch grün gekleidet. Im Laufe der Lesung begab sich das Krokofil auf der Suche nach seiner besten Freundin auf eine abenteuerliche Reise, bei der er fremde Menschen, Tiere, Düfte und Farben kennenlernte.
Immer wieder wurde von Herrn Pongs die Wichtigkeit des Lesens hervorgehoben, da man durch das eigene Entwickeln von Bildern reich wird. Dieser Reichtum kann den Kindern nicht genommen werden. Zum Abschluss sang Herr Pongs deshalb mit den Kindern noch das Lied vom Lesemillionär.
Ermöglicht wurde dieser gelungene Vorlesetag dankenswerter Weise durch die finanzielle Unterstützung durch den Friedrich Bödecker Kreis und den Förderverein der Neubergschule.
 
IMG_4417.jpg

 

Am 22. Oktober 2018 kam Armin Pongs zum diesjährigen Frederick-Tag in die Neubergschule. Seine Bücherserie hieß „Krokofil“. Der Autor meinte, wenn er aus Versehen „Krokodil“ statt „Krokofil“ sagen würde, mache er zehn Liegestützen. 

Unter dieser Bedingung fasste er schnell eines seiner Bücher zusammen und begann dann, aus dem Buch „Krokofil, ein Traumländer“ vorzulesen. In seinem Buch ging es um mehrere Länder in Europa. Zum Beispiel sagte er, dass der Chiemsee in Bayern auch das „bayerische Meer“ genannt wird. Danach stellte Armin Pongs Fragen zu Europa. Kinder, die die Antwort wussten, wurden „Europaexperten“. Nach der Vorstellung sangen wir gemeinsam das Lied „Lesemillionär“. Am Schluss versprachen wir mehr zu lesen. Jeder konnte sich noch einen Mondschein oder Bimsstein als Erinnerung aussuchen und ging dann in sein jeweiliges Klassenzimmer zurück. 

Der Vormittag mit Herrn Armin Pongs war sehr schön und lustig. 

Ich empfehle das Buch sehr!

Kenji, Kl. 4a

IMG_4408.jpg