• Neubergschule.de

    Neubergschule.de

  • Neubergschule.de

    Neubergschule.de

  • Neubergschule.de

    Neubergschule.de

Grundschule in Dossenheim mit Schwerpunkt Musik und Sport

Schulleben


Endlich wieder Bundesjugendspiele für die Kinder der Neubergschule

Geschrieben am Fr., 01.07.2022

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause, fanden am Dienstag, den 28.06.2022, für die 2.-4. Klassen der Neubergschule, bei perfektem Wetter, endlich wieder Bundesjugendspiele statt. Um 8 Uhr trafen sich alle teilnehmenden Kinder im Schulhof, um mit ihren Lehrerinnen gemeinsam zum Sportplatz zu laufen. Dort angekommen, startete der sportliche Schulvormittag mit einem gemeinsamen Aufwärmprogramm, das unsere ISP Studierenden mit den Kindern auf der großen Wiese durchführten.

IMG_2933.jpg

Musikalisch aufgewärmt startete jede Klasse nun mit einer Disziplin. Die Kinder absolviertem mit viel Eifer und großem Einsatz den 50 Meter Lauf, Schlagballweitwurf und Weitsprung.

IMG_2937.jpg

IMG_2941.jpg

Um die Wartezeit zwischen den Disziplinen zu überbrücken, konnten die Klassen einen Hindernisparcours durchlaufen. Die Herausforderung bestand darin, in einer vorgegebenen Zeit, möglichst viele Runden zu schaffen und Klammern zu sammeln. Das war ziemlich anstrengend und die Kinder mussten sich ihre Kraft gut einteilen.

IMG_2949.jpg

Nachdem alle Klassen ihre Disziplinen bravourös gemeistert hatten, wurde es noch einmal musikalisch. Herr Ranzenberger tanzte mit den 4. Klassen den Pata Pata Tanz und die Chorkinder sangen mit ihm begeistert noch einige Lieder. 
Zum Abschluss traten die Klassen gegeneinander in einer Würfelstaffel an. Nachdem Frau Berg die Regeln erklärt hatte, versuchte jede Klasse möglichst schnell, viele Würfelpunkte zu erwürfeln. Die Kinder hatten viel Spaß beim Rennen und besonders auch beim sich gegenseitigen Anfeuern! 

IMG_2942.jpg
Nach einem erfolgreichen Sportvormittag, mit viel Spaß und guter Laune, ging es für die Kinder wieder gemeinsam mit ihren Lehrerinnen zurück zur Schule, wo der Schultag dann auch beendet wurde.

Text: S. Zelinka