• Neubergschule.de

    Neubergschule.de

  • Neubergschule.de

    Neubergschule.de

  • Neubergschule.de

    Neubergschule.de

Grundschule in Dossenheim mit Schwerpunkt Musik und Sport

Schulleben


Die Neubergschüler "sicher im Netz" - ein Workshop der Viertklässler zum Thema "Cybermobbing"

Geschrieben am Di., 10.05.2022

Kinder wachsen heute selbstverständlich mit digitalen Medien auf. Das es zu diesem Thema ein großes Informationsbedürfnis von Seiten der Eltern gibt, zeigte sich bei einem online durchgeführten Elternabend, in dem die Eltern der Neubergschule wichtige Informationen und Anregungen von den Referenten des Präventionsteams Rhein-Neckar zum Thema "Mein Kind - sicher im Netz" bekamen, um ihre Kinder verantwortungsvoll zu einem kompetenten und bewussten Umgang mit den neuen Medien zu erziehen.

imagecyber.jpeg

 Wie selbstverständlich sich die Kinder im Internet bewegen, zeigte sich auch im Workshop mit dem Schwerpunkt "Cybermobbing", den das Präventionsteam Rhein-Neckar vor Ort in den vierten Klassen der Neubergschule durchführte. Auf die Frage der medienpädagogischen Referentin Frau Kegler: "Wer war schon einmal im Internet?" streckten sämtliche Schüler den Finger in die Höhe. Einige Kinder gaben an schon ein eigenes Smartphone zu nutzen. Andere erzählten, das sie vor allem Online-Computerspiele spielten, die sie zum Teil von älteren Geschwistern kannten. Ein Kind erzählte auch, dass ein Geschwisterkind schon einmal im Internet "gemobbt" wurde. Das zeigt, dass es umso wichtiger ist es, die Medienkompetenz der Kinder zu fördern und sie zugleich für die Gefahren und Risiken im Netz zu sensibilisieren. Die Viertklässler wussten schon selbst, dass man im Internet "nicht seinen richtigen Namen nennen" darf und auch "keine Fotos von sich" veröffentlichen sollte. Auf kindgerechte Art, mit Hilfe von Handpuppen, einer Comicgeschichte, Rollenspielen und dem Erstellen eines Lapbooks, thematisierten die Referenten das Thema "Cybermobbing" und sensibilisierten die Viertklässler für die Folgen, die diese Art des Mobbings auf Kinder und Jugendliche haben kann. Auch mögliche Handlungsleitlinien bei Mobbing im Internet wurden erarbeitet - so schlugen die Kinder vor "wir müssen zusammenhalten und dem Opfer helfen" und "wir sagen Erwachsenen Bescheid". Der Vertreter der Polizei, Herr Bubenitschek, lobte die sichtlich stolzen Neubergschüler am Ende des Workshops für ihre rege Mitarbeit und ihre erworbenen Kompetenzen zum Thema "Cybermobbing". (Bilder und Text: M. Zwipf)