• Neubergschule.de

    Neubergschule.de

  • Neubergschule.de

    Neubergschule.de

  • Neubergschule.de

    Neubergschule.de

Grundschule in Dossenheim mit Schwerpunkt Musik und Sport

digitale Medienbildung

                         Geo-Board Knobeltag.JPG                        

Digitale Medienbildung in der Neubergschule

(Auszug aus unserem, im Schuljahr 2019/20, zertifizierten Medienentwicklungsplan)

Unsere Grundschulkinder wachsen in einer stark durch digitale Medien geprägten Gesellschaft heran. Daher ist digitale Medienbildung und das Erlangen einer umfassenden Medienkompetenz ein wichtiger Bildungsauftrag. Zur Medienkompetenz gehört für uns als zentraler Baustein die medienbezogene Handlungskompetenz. Damit möchten wir den Kindern einen verantwortungsvollen, selbstbewussten, selbstverständlichen, zweckmäßigen und reflektierten bzw. kritischen Zugang und Umgang mit digitalen Medien ermöglichen. Der Bildungsplan sieht dies bereits ab Klassenstufe 1 vor und verankert Medienbildung in einer seiner Leitperspektiven. Wir Lehrkräfte möchten durch den verstärkten Einsatz von digitalen Medien (iPads), unser methodisch-didaktisches Spektrum erweitern und den Kindern die Möglichkeit bieten, in geeigneten und sicheren Lernarrangements die Vorteile digitaler Medien zu erkennen und anzuwenden. Wir wollen ihnen damit auch ermöglichen, sich den Unterrichtsstoff auf diese Weise motiviert, aktiv-handelnd, individuell und differenziert anzueignen. So können wir die herkömmlichen Lehr- und Lernmethoden zeitgemäß ergänzen. Bei einer technischen Ausstattung, die dies ermöglicht, hat der Aspekt der „Sicherheit im Netz“ einen sehr hohen Stellenwert, den wir, als ein Aspekt der Medienbildung, den Heranwachsenden vermitteln möchten.

          IMG_3284.JPG         IMG_3270.JPG

Für unsere Arbeit nutzen wir inzwischen 170 iPads. 32 iPads und ein Jahr lang kostenfreier Support wurden uns dankenswerterweise durch die Stiftung der Hopp-Foundation im Herbst 2019 gesponsert, nachdem wir uns mit einem Medienentwicklungsplan und ausführlichen Projektbeschreibungen dafür beworben hatten. Weitere 32 iPads wurden uns durch die Hopp Foundation im Juni 2021 nach einer erneuten Bewerbung gesponsert. Aus Mitteln des Digitalpaktes, des Sofortprogrammes und des Fördervereins wurde die Anzahl der iPads aufgestockt, die Netzwerkumgebung ausgebaut und alle Klassenzimmer wurden mit Fernsehern ausgestattet. Die Fernseher dienen uns als Monitore zum Spiegeln der iPads. Alle Lehrkräfte besuchen regelmäßig Fortbildungen zur digitalen Medienbildung, um die Unterrichtsarbeit in diesem Bereich stetig weiter zu entwickeln. Unsere iPads sind eingebunden in ein Mobile Device Management und werden seit Juli 2021 durch das Medienzentrum supportet.

Aktuelle Verteilung der iPads:

- 18 iPads für Lehrkräfte mit Pencil
- 14 Schüler-iPads pro Klassenzimmer
- 12 Schüler-iPads für die Ausleihe 

 - pro Klassenzimmer 10 Kopfhörer + Kopfhörer für die Ausleihe

- in jedem Klasenzimmer ein Fernseher und ein Belkin-Ständer zur Spiegelung der iPads
                                                  

                                                                                   IMG_5496.JPG.      ​​​​​​ 

Das Vermitteln eines verantwortungsvollen Zugangs zu digitalen Medien sollte in der Schule und zuhause stattfinden. Hierzu finden Sie in diesem Bereich der Homepage eine Seite mit einer umfangreichen Linksammlung zum Thema: "Schau hin, was dein Kind mit Medien macht"
(Entwicklung digitaler Medienkompetenz)
und eine Seite mit Links zum Thema: "Lesen" der Stiftung Lesen.
Ebenfalls finden Sie in diesem Bereich eine Seite mit einer Auflistung der von uns aktuell im Unterricht verwendeten Apps.

                                                                         Viel Spaß beim Umschauen!